Wertschätzung für Unternehmer und Unternehmerinnen – denn wir sind es ihnen schuldig!

„Unternehmer sind Vorbilder, keine Feindbilder!“ Nicht umsonst verwendet diesen Spruch unser Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in vielen seiner aktuellen Reden. Unternehmerpersönlichkeiten sind das Rückgrat unseres Wohlstandes.

Gemeinsam mit ihren Mitarbeitern tragen sie täglich dazu bei, dass unser Gesundheits-, Sozial-, Bildungs- und Sicherheitssystem finanziert wird. Doch ist das selbstverständlich? Nein! Unternehmer tragen Risiken und Verantwortung! Und das Tag für Tag!

Angesichts einer globalisierten und vernetzten Welt stehen unsere Klein- und Mittelbetriebe vor größeren Herausforderungen als je zuvor. Produktinnovationen, Änderung der Vertriebswege und des Konsumverhaltens haben in unserer Gesellschaft schon viele – früher zum Ortsbild gehörende Handwerksbetriebe wie beispielsweise Bäcker, Fleischer oder Schuhmacher – zu eher selteneren Erscheinungen gemacht. Das ist so! Die Welt befindet sich im stetigen Wandel und als Technologie- und Industriestandort profitieren wir auch mit unserem immensen Know-how davon.

Trotzdem gibt es dankenswerterweise viele Menschen die mit ihrem Mut, ihren Investitionen und ihrem Einsatz dafür sorgen, dass in den vielen Klein- und Mittelbetrieben die Hälfte unserer Wertschöpfung generiert wird.

Sie tragen Verantwortung nicht nur für sich, sondern für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Familien. Sie bilden unsere Jugend aus und sind ein nicht wegzudenkender Teil unserer Gesellschaft. Denn was würden wir ohne sie tun? Wer würde unsere Lehrlinge ausbilden? Amazon, Google oder Apple wohl kaum. Deshalb gehören diese Leistungsträger geschützt und unterstützt anstatt belastet, kriminalisiert und schikaniert. Wir stehen hinter den Unternehmern die täglich ihre Frau oder ihren Mann stehen!

Haben Unternehmerinnen und Unternehmer es verdient, dass man bei jedem Fehler mit Strafen oder Hohn reagiert? Haben Unternehmerinnen und Unternehmer es verdient, dass man sie mit immer neuen Auflagen und Hürden am Wirtschaften hindert? Haben Sie es verdient, dass man ihnen unterstellt permanent ihre Mitarbeiter „zur Schnecke zu machen“ oder sie „auszubeuten“?

Wir sagen NEIN! Und deshalb kämpfen 15.000 steirische Unternehmerinnen und Unternehmer auf allen Ebenen für ihre Kollegen. Und zwar im steirischen Wirtschaftsbund. Der größten steirischen Unternehmerorganisation. Unternehmer für Unternehmer!

von Kurt Egger

Schreibe einen Kommentar

Unsere Bundesregierung braucht wirklich einen New Deal

Warum „Neustart“ bereits jetzt das Unwort des Jahres ist...

Wir haben einen neuen Bundeskanzler. Es soll zu einem Neustart kommen. Die Wirtschaft atmet auf – Faymann ist Geschichte. Doch wie lange hält dieses Gefühl an? Zwei Wochen? Drei Mo...

Mehr lesen

Die Forderung nach einer flächendeckenden Maut ist ein Angriff auf die steirischen Regionen.

Flächendeckende Maut - nein danke!

In regelmäßigen Abständen wird man mit spannenden Ideen mancher politischer Mitbewerber konfrontiert. Manche sind entbehrlich,...

Mehr lesen