Warum „Neustart“ bereits jetzt das Unwort des Jahres ist…

Wir haben einen neuen Bundeskanzler. Es soll zu einem Neustart kommen. Die Wirtschaft atmet auf – Faymann ist Geschichte. Doch wie lange hält dieses Gefühl an? Zwei Wochen? Drei Monate oder doch bis zu den nächsten Landtagswahlen? Man wird sehen. Viele sprechen jetzt schon wieder von „altem Wein in neuen Schläuchen“. Das mag angesichts der Kern‘schen „wirtschaftsfreundlichen“ Politik mit Arbeitszeitverkürzung und Wertschöpfungsabgabe vielleicht stimmen. Doch was braucht unsere Bundesregierung? Der neue Stil hat ja nicht lange gehalten. So hat die neue Staatssekretärin Muna Duzdar ihre ersten Interviews dazu genutzt Sebastian Kurz zu kritisieren. Wirkte etwas nach Verzweiflungstat, oder?

Unsere Bundesregierung braucht wirklich einen New Deal – einen New Deal für die nächste Generation!

Wir brauchen Ideen wie wir mit den kommenden Herausforderungen umgehen. Wie können wir beispielweise in der Bildungspolitik die bestmöglichen Ergebnisse erzielen? Mit welchen Fähigkeiten müssen unsere Jugendlichen nach 9 Jahren Pflichtschule ausgestattet sein um in der Wirtschaft der Zukunft zu Leistungsträgern zu werden.

Schreibe einen Kommentar