Infrastruktur ausbauen

Die Standortwahl stellt viele Unternehmer vor große Herausforderungen. Ein entscheidendes Kriterium ist vor allem das Vorhandensein der notwendigen Infrastruktur, um am Standort erfolgreich unternehmerisch tätig sein zu können.

Straßen sowie bestehende Infrastruktur sind prioritär auszubauen. Seien es die zahlreichen Landesstraßen und Brücken, die einer Renovierung bedürfen oder notwendige Maßnahmen im Schienenverkehr: Im Bundesländervergleich hinkt die Steiermark immer noch hinterher. So gibt es bereits Probleme bei der Anlieferung von Waren, da manche Brücken schweren LKWs kaum noch standhalten.

Aber nicht nur diese klassischen Infrastrukturthemen sind entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit eines Wirtschaftsstandortes. Auch die Auffahrt auf den schnellen Datenhighway in der Steiermark ist Voraussetzung für Wachstum und Entwicklung.

Wir fordern konkret:

  • Eingliederung aller Infrastrukturprojekte in einen regionalen Maßnahmenplan mit entsprechender Priorisierung
  • Zügige Investition der Breitbandmilliarde und Ausbau des Förderprogramms auf die Anschlusskosten für Gewerbebetriebe
  • Ausbau der Flugverbindungen am Flughafen Graz als Tor in die Welt

von Kurt Egger

Schreibe einen Kommentar

Stimme der steirischen KMU

Wir setzen unseren Schwerpunkt auf die Unterstützung von Kleinst-, Klein- und Mittelbetrieben, die das wirtschaftliche Rückgrat der Steiermark bilden. Durch zukunftsorientierte Pol...

Mehr lesen

Wachstum ermöglichen

Die aktuell mäßige Wachstumsdynamik innerhalb der europäischen Union macht auch der österreichischen Wirtschaft schwer zu schaffen. Deutlich sichtbar wird diese Entwicklung durch s...

Mehr lesen