Wirtschaftssymposium im Stockschloss Trofaiach

Am 14.7.2017 lud der Wirtschaftsbund Trofaiach im Namen von Stadtgruppenobmann Ing. Herbert Scherübel zum Wirtschaftssymposium – mit dem Ziel, innovative Ideen und Projekte zu bündeln. Ein repräsentativer Personenkreis an hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Politik folgte der Einladung und nutzte den exklusiven Rahmen am Areal des Stockschlosses Trofaiach für interessante Diskussionen, intensive Gespräche und internationale Kulinarik.

© Freisinger

Facharbeitermangel mit Bewusstseinsbildung & Verbreitung der regionalen Stärken begegnen

Der Schwerpunkt der Podiumsdiskussion war, wie man den akuten Facharbeitermangel in der Region begegnen kann. Dazu diskutierten Ing. Alexandra Wutscher, MA (Personalmanagerin der Optik Wutscher-Gruppe), DI Dr. Martha Mühlburger (Vizerektorin der Montanuniversität Leoben), DI Dr. Franz Kainersdorfer (Leiter der Metal Engineering Divison der voestalpine), Ing. Josef Herk (Präsident der Wirtschaftskammer Steiermark) und Josef Pesserl (Präsident der Arbeiterkammer Steiermark). Trotz unterschiedlicher ideologischer Positionen waren sich alle in folgenden Punkten völlig einig: Zum einen müssen die Berufschancen durch das duale Ausbildungssystem mit schulischen und betrieblichen Inhalten den Jugendlichen stärker ins Bewusstsein gebracht werden. Zum anderen müsse man die Stärken der Region im gemeinsamen Schulterschluss hinaustragen.

© Freisinger

von Kurt Egger

Schreibe einen Kommentar

WB Graz-Andritz sucht das Andritzer Unternehmen 2018

3 Kategorien – 3 Sieger Wie bereits in den letzten drei Jahren wird in Andritz wieder nach dem Unternehmen des Jahres gesucht. Heuer werden Unternehmer in drei Kategorien aus...

Mehr lesen

Deutschlandsberg: KommR Manfred Kainz als WB-Bezirksobmann wiedergewählt

In der Wirtschaftskammer Regionalstelle in Deutschlandsberg fand unlängst in Anwesenheit von NRAbg. Werner Amon, WB-Landesgruppenobmann Josef Herk und WB-Direktor Kurt Egger die Be...

Mehr lesen