Entlastung: Senkung der Steuer auf Nächtigungen

Der Wirtschaftsbund Steiermark begrüßt die heute im Ministerrat beschlossene Senkung der Ust. für Nächtigungen von 13% auf 10% mit 1. November 2018.

„Die Senkung auf 10% ist ein wichtiger Schritt für die Entlastung unserer Arbeitgeber. Der hohe Steuersatz hat die Tourismusbetriebe im Vergleich zu unseren Nachbarstaaten stark benachteiligt. Diese Maßnahme war längst überfällig, um Wachstum und Jobs im Tourismus zu sichern“, so Mag.(FH) Kurt Egger, Direktor Wirtschaftsbund Steiermark.

Entlastung im Tourismus – Senkung der Umsatzsteuer bei Übernachtungen

  • Wir stärken unsere Tourismusbetriebe, indem wir die Umsatzsteuer für Beherbergungen von 13% auf 10% senken. Davon profitieren mehr als 30.000 Betriebe in Österreich.
  • Angesichts steigenden Konkurrenzdruckes von ausländischen Urlaubsdestinationen ist diese Entlastung für die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts enorm wichtig.
  • Damit diese Maßnahme bereits in der kommenden Wintersaison 2018/2019 bei unseren Betrieben ankommt, soll sie mit 01. November 2018 in Kraft treten.

von Kurt Egger

Schreibe einen Kommentar

Deutschlandsberg: KommR Manfred Kainz als WB-Bezirksobmann wiedergewählt

In der Wirtschaftskammer Regionalstelle in Deutschlandsberg fand unlängst in Anwesenheit von NRAbg. Werner Amon, WB-Landesgruppenobmann Josef Herk und WB-Direktor Kurt Egger die Be...

Mehr lesen

Harald Mahrer ist neuer Präsident der Österreichischen Wirtschaftskammer

Heute wurde WB-Präsident Dr. Harald Mahrer als Wirtschaftskammer-Präsident angelobt. Er wird ein verlässlicher Partner für die steirische Wirtschaft sein. „Herzliche Gratulat...

Mehr lesen