WB Erfolge 2018

Im vergangenen Jahr konnten wir als Wirtschaftsbund zahlreiche Erfolge für unsere Betriebe, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für den Wirtschaftsstandort Steiermark und für ganz Österreich erzielen. Das waren die wichtigsten Meilensteine des Jahres 2018:

Arbeitszeitflexibilisierung umgesetzt!
Ab 1. September 2018 wurde die maximale gesetzlich erlaubte Tages- bzw. Wochenhöchstarbeitszeit auf 12 bzw. 60 Stunden angehoben. Damit können Betriebe Auftragsspitzen besser abdecken und auf Kundenwünsche besser eingehen. Für den Tourismus konnte eine Verkürzung der Ruhezeiten von 11 auf 8 Stunden bei geteilten Diensten durchgesetzt werden. Dies erleichtert die Personalplanung für die Branche erheblich. Weniger Bürokratie wird es in Zukunft für Familienbetriebe geben, wenn nahe Angehörige im Betrieb mitarbeiten. Selbiges gilt bei der Anstellung von leitenden Angestellten.

Mangelberufsliste regionalisiert!
2019 wird die Fachkräfteverordnung um alle jene Mangelberufe ergänzt, die sich aus einer regionalen Betrachtung ergeben (ab 1.1.2019: 45 Mangelberufe bundesweit + zusätzlich regionale Mangelberufsliste). Die Regionalisierung der
Mangelberufsliste bedeutet für unsere Unternehmen mehr verfügbare Fachkräfte in den Berufen, wo Fachkräfte fehlen und die
Berücksichtigung regionaler Bedürfnisse der Bundesländer und deren Wirtschafts- und Arbeitsmarktsituation.

Hier ein Überblick zu weiteren Erfolgen:

Zu allen Erfolgen

 

von Kurt Egger

Schreibe einen Kommentar

Unternehmerfrühstück in der „Tanzmühle“ in St. Peter i.S.

Die Wirtschaftsbund-Bezirksgruppe Deutschlandsberg mit ihrem Bezirksgruppenobmann KommR. Kainz hat unlängst alle Unternehmerinnen und Unternehmer der Gemeinde St. Peter i.S. sehr h...

Mehr lesen

Wechsel im Wirtschaftsbund

Kurt Egger wird Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes Die Nachfolge als Direktor des Wirtschaftsbund Steiermark tritt Jochen Pack an Der Wirtschaftsbund Steiermark...

Mehr lesen