Vote HIER für deinen Helden!

Stainzer Wirtschaft trifft sich zum „Business-Stammtisch“

„Wie können Betriebe erfolgreich Öffentlichkeitsarbeit leisten?“

Unter diesem Motto hat der Wirtschaftsbund mit Manfred Kainz und Ernst Kahr zu einem Business-Stammtisch in den „Stainzer Hof“ geladen.

Ortsgruppenobmann Ernst Kahr konnte zu diesem informativen Stammtisch zahlreiche Stainzer Unternehmerinnen und Unternehmer, Bürgermeister Walter Eichmann sowie als Vortragenden Michael Radspieler herzlich begrüßen.

Bürgermeister Walter Eichmann gab in seinen Grußworten einen Überblick über die Arbeit im Gemeinderat für die Stainzer Wirtschaft. Hier sei aktuell der gerade in Revision befindliche Flächenwidmungsplan genannt sowie der im Sommer fertig gestellte Hauptplatz. „Es ist mir besonders wichtig, dass die Wirtschaft in Stainz gute Rahmenbedingungen vorfindet. Unsere Betriebe sind gut aufgestellt, wir wollen sie seitens der Gemeinde bestmöglich unterstützen!“

Bezirksgruppenobmann Manfred Kainz ging in seinen Ausführungen sowohl auf die laufende Arbeit des Wirtschaftsbundes im Bezirk als auch auf die Situation der Stainzer Wirtschaft ein.

„Die Stainzer Wirtschaft deckt mit ihren 3.000 Beschäftigten 10 % des ordentlichen Haushaltes der Gemeinde ab. Stainz ist ein pulsierendes Gemeindegebiet mit immerhin 3 wichtigen Industriebetrieben und einem florierenden Handel mit Ortsgebiet! Diese Struktur gilt es unbedingt zu erhalten und auszubauen!“, appellierte Kainz an die Gemeindevertreter.

„Fairness ist ein Gebot der Stunde. Hier gilt es seitens der Wirtschaftskammer besonders darauf zu achten, dass von allen Playern die Spielregeln gleichermaßen eingehalten werden! Der stationäre Handel muss beispielsweise die gleichen Bedingungen vorfinden wie der Internethandel,“ führte Kainz aus.

Weites gab Kainz einen Einblick in das System der Wirtschaftskammerwahlen im März 2020 und lud alle Unternehmerinnen und Unternehmer im Sinne einer gelebten Demokratie ein, sich an den Wahlen zu beteiligen und ihre Interessenvertreter in den Fachgruppen zu wählen. Wahlmöglichkeiten gibt es nicht nur in einem Wahllokal in der jeweiligen Gemeinde sondern auch mittels Briefwahl.

In einem spannenden Vortrag zum Thema „Effektive Öffentlichkeitsarbeit“ begeisterte Michael Radspieler, Inhaber der Kommunikationsagentur Radspieler I public e.U., die Unternehmerinnen und Unternehmer mit vielen wertvollen Tipps und Tricks, die es ermöglichen, das eigene Unternehmen gut in den Medien zu präsentieren.

„Jedes Unternehmen hat die Möglichkeit, selbst ein Medium zu sein. Entscheidend ist, welche Geschichte kann das Unternehmen erzählen, die für die Menschen interessant ist. HAST DU KEINE STORY, DANN HAST DU GAR NICHTS“, erläutere Michael Radspieler.

In der ausführlichen Diskussion konnten viele persönliche Fragen zum Thema Öffentlichkeitsarbeit erörtert werden. Aber auch der Informationsaustausch unter den Gewerbetreibenden kam nicht zu kurz.

von Lisa Wendler

Schreibe einen Kommentar

Wirtschaft von Gr.St.Florian trifft sich um Business-Stammtisch

„Wie können Betriebe erfolgreich Öffentlichkeitsarbeit leisten?“ Unter diesem Motto hat der Wirtschaftsbund mit Manfred Kainz und Ernst Kahr zu einem Business-Stammtisch in den „St...

Mehr lesen

Business-Stammtisch der WB-Ortsgruppe St. Martin im Sulmtal

„Wie können Betriebe erfolgreich Öffentlichkeitsarbeit leisten?“ Unter diesem Motto hat der Wirtschaftsbund mit Manfred Kainz und Ernst Kahr zu einem Business-Stammtisch in den „St...

Mehr lesen