Aufregendes Jahr 2024: Wirtschaftlich relevante Neuerungen

© Foto: CANVA

Aufregendes Jahr 2024: Wirtschaftlich relevante Neuerungen

12. Jan. 2024 | Allgemein

Neue Horizonte 2024: Von Wirtschaft, Technologie und der Stärkung des Standorts Österreich. Das kommende Jahr 2024 verspricht, eine Zeit bahnbrechender Veränderungen und robusten Fortschritts für Österreich zu sein. Die österreichische Regierung hat sich fest vorgenommen, eine Reihe von Initiativen und Maßnahmen zu ergreifen, die darauf abzielen, das Leben sowohl von Einzelpersonen als auch von Unternehmen zu verbessern. Die relevantesten Neuerungen für die Wirtschaft sind:

  • Neues Stammkapital für FlexKap: Jetzt nur 10.000 Euro statt 35.000 Euro. 
  • Steuererleichterungen: Dritte Einkommenssteuerstufe auf 40% reduziert, Körperschaftssteuer auf 23% gesunken. 
  • Verkehrsabsetzbetrag: Jährlich 463 Euro für alle Arbeitnehmer:innen, bei Pendlerpauschale sogar 798 Euro. 
  • Heizungstausch gefördert: Durchschnittliche Deckung von 75% der Austauschkosten, für niedrige Einkommen Vollförderung. 
  • Photovoltaikanlagen: Keine Umsatzsteuer bis zu einer Leistung von 35 kWp. 

Investitionen in die Zukunft: Das aufkommende Jahr steht im Fokus von imposanten Investitionen. Der österreichische Haushalt 2024 ist bestimmt, in die zukünftige Entwicklung des Landes mit bemerkenswerten 123,49 Milliarden Euro zu investieren. Diese Ressourcen werden sich in entscheidende Bereiche wie Wissenschaft, Forschung, Sicherheit und die Klima- und Transformationsoffensive ergießen und dabei den Standort Österreich stärken. Investitionen dieser Größenordnung sichern eine nachhaltige und gedeihende Zukunft für unser Land und unserer Bürgerinnen und Bürger. 

Weitere Neuerungen für die Wirtschaft

Innovation in der Geschäftswelt: Im kommenden Jahr begrüßen wir die „Flexible Kapitalgesellschaft“ (FlexKap), eine spannende neue Rechtsform. Diese bietet eine Reihe von Vorteilen, wie eine vereinfachte und unkomplizierte Gestaltung des Gesellschaftsvertrags und ein reduziertes Mindeststammkapital von nur noch 10.000 Euro, im Vergleich zu den bisher erforderlichen 35.000 Euro.

Steuersenkungen zugunsten von Arbeit & Wirtschaft: 2024 wartet mit günstigeren Steuerbedingungen auf. Profitieren werden sowohl Unternehmen als auch Arbeitnehmer:innen. Die dritte Einkommenssteuerstufe fällt auf 40 Prozent, die Körperschaftssteuer auf 23 Prozent, was eine erhebliche Entlastung für alle darstellt. 

Mobilitätsförderung durch den Verkehrsabsetzbetrag: Die Pendler:innen unter den Arbeitnehmer:innen werden sich über den Verkehrsabsetzbetrag freuen, der mit dem neuen Jahr auf 463 Euro jährlich festgelegt wird. Für Personen mit Anspruch auf Pendlerpauschale erhöht sich dieser Betrag sogar auf großzügige 798 Euro, sofern das jährliche Einkommen 14.106 Euro nicht übersteigt. 

Ressourcen für grüne Revolutionen: Ab 2024 können sich Österreicher:innen über eine durchschnittliche Deckung von 75 Prozent der Kosten für den Austausch fossiler Heizungen durch klimafreundlichere Alternativen freuen. Bürger:innen mit niedrigem Einkommen können sogar eine vollständige Förderung ihrer Heizungserneuerung erwarten. 

Aussetzung der Umsatzsteuer auf Photovoltaikanlagen: Ein weiterer Schritt in Richtung grüner Energie wird durch die Aussetzung der Umsatzsteuer auf den Kauf von Photovoltaikanlagen für die kommenden zwei Jahre gemacht. Das bedeutet eine Entlastung von rund 650 Millionen Euro.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

In der Bauwirtschaft brennt der Hut

In der Bauwirtschaft brennt der Hut

25 bis 35 Prozent Mehrkosten hinterlassen auf dem Bausektor ihre Spuren. Es wird weniger gebaut, Kredite sind sowieso teuer und es ist nicht einfach Finanzierungszusagen zu bekommen. Arbeitsplätze sind in Gefahr. Jetzt ist das Löschkommando der Bausozialpartner...

mehr lesen
Neujahrsempfang der WKO: „Leistung muss sich lohnen“ 

Neujahrsempfang der WKO: „Leistung muss sich lohnen“ 

In diesem Jahr nutzte der Wirtschaftsbund Landesgruppenobmann und Wirtschaftskammer-Steiermark-Präsident, Josef Herk, die Gelegenheit, um beim Neujahrsempfang klare Worte zu finden und ein neues Schwerpunktprogramm zu präsentieren.  Herk betonte in seiner Ansprache,...

mehr lesen
Erfolge des Wirtschaftsbund: Bilanz 2019 bis 2023

Erfolge des Wirtschaftsbund: Bilanz 2019 bis 2023

Seit 2019 engagiert sich der Wirtschaftsbund Steiermark unermüdlich dafür, seine Forderungen durchzusetzen und die bestmöglichen Bedingungen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter in der Steiermark zu schaffen. Die Ergebnisse unserer steten Bestrebungen sind...

mehr lesen